Einsatzgebiete

Wir beraten Sie gerne bei Sicherheitsproblemen aller Art. Einige Beispiele aus unserem Dienstleistungsangebot: 

- Sicherheitskonzepte für Grossanlässe inkl. Organisation und Durchführung 
- Zutrittskontrollen (Billett, Ausweise, Waffen, Drogen) 
- Objektschutz 
- Diebstahlschutz (Einbrecher, Ladendiebe)
- Messen und Ausstellungen - Geldbotengänge  - Begleit- und Personenschutz
- Notfall und Sicherheitskonzepte (Evakuationspläne, Erste Hilfe etc.) 
- Baustellenservice

Grossanlässe

Die NSW spezialisierte sich in den letzten Jahren vor allem auf Grossanlässe. Als Sicherheitsverantwortliche der ZSC - Lions verfügen wir in diesem Bereich über grosse Erfahrung. Immer wieder geraten Grossveranstaltungen aufgrund von Ausschreitungen oder sonstigen negativen Ereignissen in die Schlagzeilen. Um dies zu vermeiden, braucht es ein umfangreiches Sicherheitskonzept welches wir mit unseren Kunden gemeinsam ausarbeiten, damit ihre Veranstaltung ein voller Erfolg wird.

Kleinanlässe

Kleinanlässe sind für uns Veranstaltungen mit einer Besucherzahl von bis zu 2000 Personen. Es ist nicht notwendig, ein gleich grosses Sicherheitsmanagement zu erstellen wie für Grossanlässe. In einem persönlichen Gespräch klären wir mit ihnen das Notwendige, damit Sie auch mit kleinem Budget eine maximale Sicherheitsleistung im Namen ihrer Veranstaltung bieten können. An Klein- und Grossanlässen umfasst das Einsatzgebiet der NSW Security - Services folgende Gebiete:
- Zutritts- und Eingangskontrollen - VIP- und Backstagesicherheit
- Personenschutz
- Innendienst
- Bühnengraben
- Objektschutz

Rechte

Was für Rechte hat ein Sicherheitsangestellter gegenüber Drittpersonen? Ein Sicherheitsangestellter bzw. eine Sicherheitsfirma hat keine zusätzlichen Rechte, die in einem Gesetzestext abgefasst sind. Seine Arbeit richtet sich nach Hausfriedensbruch Art. 186, Notwehr Art. 33 und Notstand Art.34 aus dem StGB. Auch haben sie keinerlei Polizeibefugnisse, ausser wenn von einem Kanton oder einer Gemeinde als Auftraggeber, Polizeibefugnisse schriftlich übertragen werden. Diese gelten jedoch nur auf dem jeweiligen Hoheitsgebiet, der darin abgefassten Tätigkeit und können je nach Kanton und Gemeinde verschieden sein.

Ausbildung

Wir achten sehr auf das Erscheinungsbild unserer Angestellten. Körperhaltung und Gestik sind sehr wichtig, um eine Auseinandersetzung zwischen Gast und Sicherheitspersonal zu vermeiden. Sämtliche Mitarbeiter absolvierten eine Ausbildung bei den Firmen TEXET School of Security (die Ausbildung wurde in Zusammenarbeit mit der Sicherheitspolizei Frauenfeld und St. Gallen erstellt ) und SDB Sicherheitsdienstleistungen Es wird sehr umfangreich unterrichtet: z.B. Rechtskunde ,Waffengesetz, Psychologie, Illegale Drogen, Erste Hilfe , MEB, PR - 24 ,Cuffs etc. Die Mitarbeiter müssen sich ihrer Rechte und Pflichten bewusst sein. Nur wer seine Pflichten kennt, kann danach handeln!

Close Menu